Dienstag, 28. Februar 2017

vergessen zu fotografieren

Tag 2 und Frau Oona hat gekocht. Wirklich wahr. Ich hatte echt keine L*ust dazu, aber ich dachte: Wie sieht das denn aus? Schon an Tag zwei gescheitert? Nein. 
Nach einer Reiki-Schlaf-Pause von 40 Minuten nach dem Besuch - humorvoll, intensiv, wohltuend - fuhr mit der Straßenbahn zum Geflügelladen. Zurück bin ich gelaufen.
Es gab Bio-Gemüse mit Hähnchenfilet. Ich habe vergessen das Essen zu fotografieren. 

Um von meinem selbstgeklöppelten Bananen-Quark wegzukommen, habe ich mir gestern im Bio-Laden ein Gläschen Fruchtaufstrich Rhabarber-Vanille gekauft und gepufften Dinkel. Weiterhin mische ich Ziegenmilchjogurt mit etwas Kuhmilchquark (20 %). Eine großzügige Teelöffel-Menge von dem leckeren Fruchtaufstrich und etwas von dem Dinkel. Auswahl gäbe es da auch. Ob nun bzgl. des Furchtaufstrichs oder des Getreides. Braucht ich Mut, wäre aber möglich. Diese Mahlzeit schmeckt mir gut und ist was anderes. Später kann ich für den Quark frische Heidelbeeren nehmen oder manches Obst (Birne, Pflaume, Apfel, Rhabarber) kurz aufkochen. 
Eine kleine Banane kann ich vor dem walken essen, wenn es wieder losgeht. 

Eine echte Wohltat für meine Seele ist meine Entscheidung, mich mit dem Thema "A*rbeitssuche" ausschließlich an den zwei Tagen in der Woche zu beschäftigen, wenn ich im Internet der Suche bin bzw. wenn ich Be*werbungen schreibe.  

Auf Instagram verfolge ich seit über einem Jahr  H*eidi H*etzer,  die kurz nach ihrem 77. Geburtstag in Berlin aufgebrochen ist, um mit ihrem Oldtimer Hudo um die Welt zu fahren. Auf den Spuren einer Frau, die diese Strecke ab 1927 fuhr. 
Der NDR hat drei Dokus auf der Reise gedreht. Und ich bin weiterhin schwer beeindruckt. Die Reise dauert nun 2 3/4 Jahre. Am 12.03.2017 fährt Heidi in ihre Heimatstadt Berlin ein. Mit 79 Jahren und unfassbar fit. Körperlich und geistig. Mutig. Unerschrocken. Beeindruckend. 
Dann habe ich im TV gesehen, dass John Neumeier unglaubliche 78 Jahre alt geworden ist. Er ist also vier Monate älter als meine Mutter. Oder Marianne Koch. Mit über 80 erstaunlich.
Wie unterschiedlich Menschen alt werden (können).
DAS sind die Vorbilder für mich, wenn ich denke, dass es eh keinen Sinn mehr macht. Mit 48 Jahren. 
Pah... bin ja quasi ein Kücken junges Huhn.  *lächel* 
Ich habe beschlossen, dass ich mir jetzt Menschen suche, die ich als persönliche Vorbilder nehme. 

Kommentare:

  1. Postest du auch auf Instagram? Wenn ja, darf ich deinen Nick wissen?

    LG Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur einen Account um besser gucken zu können. Nutzen tu ich ihn nicht für eigene Bilder.
      LG
      Oona

      Löschen
  2. Hallo Oona, danke für die Begegnung mit Heidi H. und ihrem Projekt, ich kannte sie nicht. Interessant deine Idee, dir inspirierende Vorbilder zu suchen für die Zeit des Älterwerdens. Ich tue das auch. Wäre mal spannend, was für Eigenschaften für dich wie für mich bei den Seniorinnen den ermutigenden Effekt auslösen. Ich würde nie mit einem Auto eine Weltreise machen. Aber die Lebensfreude und das Vertrauen ins Lebens von Heidi kann ich mir gut "aufs Butterbrot streichen".
    Liebe Grüsse Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Ursula,
      es gibt ja einige ältere bis alte Menschen, die mich inspirieren und mir Mut machen für das "alt werden". Auffällig ist es, dass diese Menschen häufig nie aufgehört haben zu lernen, sich zu interessieren für das, was um sie herum passiert. Die AKTIV ihr Leben gestaltet haben. Schon immer und die damit nicht aufhören nur weil sie über 50 oder in die Rente kommen.
      Und ! immer in Bewegung. Der alte Spruch stimmt. Welche rastet, die rostet.
      Das ist dann etwas, dass ich für mich übernehmen möchte. Wo ich gefühlt schon im Verhalten einer Rentnerin bin :-(
      Interessiert ja. Aber unbeweglich und viel zu viel allein. Keine im Ansatz ausrichenden Kommunikationen und ich lerne nichts viel.
      Wo soll das hinführen?
      Also: Bewegung, Bewegung, Bewegung in jeglicher Hinsicht!!!
      Liebe Grüße
      Oona

      Löschen
    2. Uhi... der Text hat viele Tippfehler.

      Löschen
  3. Tippfehler? Bist halt in Bewegung und schneller als die tippenden Finger;-))
    Huch, ja, Bewegung ist auch mein wunder Punkt. Aber wir bleiben dran.
    LG U

    AntwortenLöschen