Dienstag, 27. Dezember 2016

Frau Oona atmet und tanzt

Als ich aufwachte war es 09:00 Uhr. In der Nacht habe ich wenig geschlafen. Noch gefangen in dieser Erstarrung wegen diesem "Fest". Dann hörte ich zwei Stockwerke unter mir die Reinigungskraft. 
Ich fühlte: Das Leben hat mich wieder!! 
Diese "toten" drei Wochen und die letzten drei "Fest"-Tage liegen hinter mir. Auf die Zeit "zwischen den Jahren" pfeiffe ich. Es ist Dienstag und ich treffe mich nachher mit C. im Viertel für ein Stündchen zur "Mittagspause".
Ach, ich tanzte schwungvoll zum Badezimmer. Wusch unter der Dusche mir den schweren Gefühlskram vom Körper ab und meine Haare bekamen gleich zwei Wäschen. Danach ein Pflegemittel. Fluffig. Ich sach nur: fluffig! :-)
Zurückgeschwebt zur Waage im Schlafzimmer. Mutig. Aufatmen! Ich habe abgenommen. *lach* ...yeah... das Leben hat mich wieder... yeah...
Im Radio läuft anständige Musik. Draußen rauschen die Autos auf die Parkplätze und die Leute schieben Einkaufswagen durch die Gegend. Irgendwo wird gehandwerkert und unter mir wird beim Putzen die Wohnung auseinander genommen. Ist es nicht schön? *lach*

1 Kommentar:

  1. ... dann mal einen gelungenen "Jahresendtanz" :-).
    Und 2017 wird ein richtig gutes (oder wir machen es dazu),
    Slo

    AntwortenLöschen