Freitag, 11. November 2016

abgehakt

Das VG war nicht besonders gut. Der ganze Tag war nicht gut. Wahrscheinlich wäre es klüger gewesen, diesen Termin am Morgen abzusagen. Glücklicherweise hat die Tablette, welche ich am Mittag genommen hatte, eine kurze Zeit lang gewirkt. Mir war nicht gut und mein Kopf war irgendwie nicht klar. Tüddelig.
In der Firma wartete ich 30 Minuten in einem unschönen Flur. Das Gespräch startet ungut. Nach einer halben Stunde waren wir fertig. Schon während des Gespräches bemerkte ich, dass ich dem Anzugmann kopftechnisch nicht gut folgen konnte. Deswegen unterliefen mir insgesamt noch mind. zwei "Patzer". 
Später am Tag konnte ich erkennen, dass ich mich von diesem missglückten VG geistig frei machen mus. Umgehend. Und das habe ich fast geschafft. Ich komme sicherlich nicht in die zweite Runde. Also habe ich diesen Job abgehakt.  

1 Kommentar:

  1. Liebe Oona, solche VG hatte ich auch schon und dachte mir nur hinterher "was hab ich da nur gemacht" aber das muss man sich schnell wieder verzeihen. Jeder ist nervös im VG und das wissen die Personaler doch auch.

    Und bestimmt wirst Du den passenden Job finden.

    Ich hoffe, der Seele geht es wieder gut und die blöden Krämpfe sind inzwischen auch wieder weg.

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen