Donnerstag, 22. September 2016

mit Verspätung

fange ich an zu begreifen, dass ich Urlaub habe. 
Die Zeit in der längeren Mittagspause mit C. war heute die Zeit, um vor Anker zu gehen. 
Tiefe Traurigkeit, die ich nicht mehr wegessen kann und will. 
Am Nachmittag habe ich meinen Eltern gesagt, dass ich am Wochenende zu Hause bleibe. 


Nachdem ich gestern Pflaumenkuchen buk und ihn fast komplett aufgegessen habe, bin ich unerschrocken am Abend wieder am backen gewesen. Dieses Mal wurde es ein leckerer Apfelkuchen. Ich habe den größten Teil davon eingefroren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen