Samstag, 10. September 2016

anders handeln hilft

Eine Leserin schrieb mir in einem Kommentar, dass ge+triggerte Menschen die "Er-Lösung" immer in gleichen Umfeldern und Situationen suchen, die es dort niemals zu finden gibt. 
So ist es. In dem Wirrwarr der Gefühle und Gedanken konnte ich diese mir bekannte Wahrheit / Tatsache nicht sehen. Mich bewegte diese Erinnerung an meine T*rauma-T*herapiestunden. 

Also habe ich gestern morgen das Gespräch gesucht mit der Kollegin. Nachdem mein Geist stundenlang das Gespräch "vorgearbeitet" hatte, kam ich zum Glück kurz vor der Ankunft bei der Arbeit auf einen guten Gedanken. Das kam mir schlüssig vor.
Zurücklehnen und eine "Rückmeldung" geben, wie es mir geht. Zum Glück waren die letzten zwei Tage auf der Arbeit erstaunlich "ruhig". Ein kurzes und gutes Gespräch mit der Kollegin. Ein schlichtes Missverständnis. Ein Aufatmen auf beiden Seiten. Ein Tag, der sich gut entfaltete. Meine Seele ist zumindest in diesem Punkt fast wieder "angedockt". 

Ich muss zum Zug! Ich wollte meinen hier mitlesenden Freundinnen und den LeserInnen, die so an mich denken, kurz schreiben, dass ein großer Stein aus dem Weg gerollt ist. 

Habt alle einen schönen sonngen Tag!

Kommentare:

  1. Das freut mich für Dich, daß alles gut für Dich gelaufen ist!

    Sonnige Tage!

    LG Luitgard

    AntwortenLöschen
  2. Super, das ist doch mal ein anderer Ablauf ... :)

    AntwortenLöschen
  3. Da phantasiert man sich etwas zusammen, bekommt Angst, immer größer wird das Problem, man glaubt, dieses und jenes sagen zu müssen und dann ist schlichtweg gar nichts schlimmes.
    Schön, dass ihr das Missverständnis gut lösen konntet.
    Liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
  4. ...wieder diese Perspektivsache...Gut, wenn man mal auch seinem eigenen Gedankennetz herauskommt!
    Alles Liebe.

    AntwortenLöschen