Dienstag, 16. August 2016

sieben Jahre "Irgendwas ist immer..."

und was soll ich schreiben... all die Jahre, jeden Monat und jeden Tag war halt immer irgendwas. 


Ich bin dankbar, dass ich sieben Jahre lang meine Gedanken aufschreiben konnte. Das ich meiner Freude an Worten, Bilder gestalten und dem "Geschichten erzählen" so ausleben konnte und kann und ich bin dankbar, dass ich LeserInnen habe. :O) 
Mir ist also das Schicksal erspart geblieben, einen langen Roman zu verfassen, welcher womöglich ewig ungelesen in einem Keller verstaubt. Meine Gedanken, Bilder und Gefühle kann ich jeden Tag und sofort in die Welt senden. 
Und ich werde - und das bleibt weiterhin ganz erstaunlich schön wunderbar - von Menschen "gesehen" und begleitet. Von Menschen, die ich persönlich kenne. Von denen ich "weiß" und von Menschen, von denen ich keine Ahnung habe. 

Über diese lange Zeit haben interessierte, aufmerksame Leserinnen - und wohl auch ein paar Leser - mir ihre kostbare Zeit geschenkt und häufig täglich an meinem Leben teilgenommen. Auf verschiedenen Ebenen habe ich von euch Rückmeldungen, Tipps, Informationen bekommen. Auch erreichten mich Zeilen, die mir Trost, Mut und Kraft gaben. Überlegte Worte und freundlich - warme Zuwendungen, die mich berührten und zutiefst erfreut haben. 

Das ist ein wichtiger Teil in meinem Leben. Meine Schreibe & mein Blog. Ein Halt in turbolenten Zeiten. Und welche hätte das wissen oder glauben können, als ich vor genau sieben Jahren mit klopfendem Herzen meinen ersten Post veröffentlicht habe.

Ich danke euch LeserInnen dieses Blogs für eure Aufmerksamkeit & für eure Unterstützung.


Das nächste Blog-Jahr beginnt jetzt.  
Ich freu mich drauf.


Ahoi

und immer eine Handbreit Wasser 
unter dem Kiel 
wünscht euch von Herzen
eure Oona

*

Kommentare:

  1. Liebe Oona,
    schön, dass dir der Bloggeburtstag so bewusst ist.
    (Ich müsste da erst nachgucken...)
    Dein Blog ist sehr persönlich und du schreibst dir Dinge von der Seele.
    Manchmal beneide ich dich darum, all den Nervkram einfach in den Blog zu tippen.(Ich hab das ja anders, bin nicht anonym.)
    Weiterhin wünsche ich dir viel Bewusstheit durch deinen Blog.
    ...denn irgendwas ist ja immer...
    ;-)
    Liebe Grüße

    Das ist übrigens eine wunderschöne Rose!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Oona,
    ich fühle mich beschenkt, an deinem Leben als zumeist stumme Leserin teilnehmen zu dürfen. Wie oft dachte ich: "Ach, das macht Oona ja so und so" oder "da muss sie jetzt auch gerade durch" und dann hat es mich ermutigt oder eben inspiriert.
    Ich wünsche dir für die nächsten 7 Jahre weiterhin weise, fröhliche, kluge, ratlose, zugewandte LeserInnen und dir mal so richtig eine feine Welle unterm Kiel. Herzlich, Ursula

    AntwortenLöschen
  3. 7 Jahre . . . das ist wahrhaftig eine lange Zeit!
    Toll, dass du das geschafft hast. Und dass du dabei bleibst, deine treue Leserschaft wird es dir danken.
    Ich "verfolge" dich ja noch nicht so lange, aber ich lese sehr gern bei dir und manchmal lerne ich auch daraus :-)
    Ich schreibe nicht jedesmal einen kommentar, da mir manchmal die passenden Worte fehlen, aber ich lese jeden Post von dir.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen