Donnerstag, 12. Mai 2016

in der Sonne

Heute traf ich mich um 17.15 Uhr mit A. in einem Café. Wir saß draußen an der weniger befahrenden Straße und genossen die Sonne. Der Cappuccino war in Ordnung und gern hätte ich noch etwas gegessen. Doch der Laden ist eben so bio. Niemand wußte, was in den Kuchen und Keksen drin ist, denn die Bäckerin hatte schon Feierabend. Auch am warmen Essen ist immer etwas, dass ich nicht vertrage oder mag. 
Ein weiterer Tag mit Sonne und ordentlich Wind. Nach Hause musste ich auf dem Rad ordentlich in die Pedalen treten.

Ich freue mich sehr auf die drei freien Tage, wenn ich auch am Sonntag zu meinen Eltern fahre. Es könnte sein, dass über Pfingsten keine Baustelle den Zugverkehr behindert. Drückt mir die Daumen. 

1 Kommentar:

  1. Ich drück dir die Daumen, liebe Oona.
    Mir kannst du auch die Daumen drücken, dass es nicht so oft regnet...
    Machs gut.

    AntwortenLöschen