Freitag, 25. März 2016

O*stara

Da hatte ich vor einiger Zeit ´ne gute Idee und lud Freundinnen zu einem Frühstück ein. Was für ein netter Karfreitag! Beide Freundinnen kamen fast gleichzeitig an und es wurde lecker geschmaust, gelacht und ausgiebig geklönt. Kommt auf die Liste: Was brauche ich für mein Leben?
Und weil ich meinem unguten Perfektionismus weiter auf der Spur bin und versuche ihn pöapö :O) loszulassen, da konnte ich das Treffen schon besser genießen und war weitaus weniger angespannt als sonst. Das ist wie mit meinem Reise-Streß. Letztlich eine Sache der regelmäßigen Übung. 
L*uisa F*rancia schreibt in ihrem Blog "salamandra" am 24.3.2016: "Mit ostern feiern wir also die rückkehr des lebendigen, die lust, die frühlingsgöttin ostara, die schnelligkeit (und unberechenbarkeit) der hasen."
Der Text hat mich angesprochen und ist stimmig zu meinem starken Gefühl, was Ostara in diesem Jahr für mich ist. 

Jetzt klöppelt ich mir eine Pizza. Kein "Nachtisch". Meine ganze Schokoladen-Deko auf dem Frühstücktisch wurde heute Morgen weggemümmelt...

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen
    ich konnte Dir nichts hinterlassen hier. War gestern schon da. Weiss auch nicht warum sich die Kommentare nicht abschicken liessen ...
    Ich wünsche Dir schöne Ostertage, liebe Oona. Mit ganz viel Leichtigkeit!
    Ob Du dann wohl anfängst mit dem Auto nicht nur zum Meer, sondern auch Richtung Donau, Berge zu fahren? Lass es mich wissen!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen