Samstag, 2. Januar 2016

gut rüber gekommen

Am Silvestertag fuhr ich zu meinen Freunden auf das Land. Zur Feier des Tages hatte B. mal eben K*ärtner Buchteln gezaubert, die ganz frisch sehr gut schmeckten. Dazu einen schmackhaften Cappuccino. Der Lütte (9) war ziemlich aufgeregt, weil er zum ersten Mal sich zumindest Raketen und Knaller selbst aussuchen durfte. Angezündet haben die in der Nacht der Papa und die Mama. Frau Oona verzog sich bei der ganzen Knallerei im Garten auf die andere Seite des Hauses. Mir war das zu nah und zu laut. 

Aber alles kein Vergleich zu dem Lärm in der Stadt. Selbst wenn meine Freunde ..ähm... 2016... richtig... also dieses Jahr erneut in den Ski-Urlaub fahren, wie fast alle Jahre davor, dann nehme ich das Angebot meiner Freunde an, dass ich über Silvester/Neujahr bei ihnen das Haus hüten kann. Meine Schwester wohnt zudem ein paar Straßen weiter. 

Beim Vorknallern gegen 23 Uhr konnte ich in einer sehr frischen Nacht den Sternenhimmel bestaunen. Im Grunde das Highlight :O) meines Silvesterabends. Um 23.30 Uhr wird die Straßenbeleuchtung in dem Ort ausgemacht und der Himmel war noch besser zu sehen. Ich liebe es !!!! in den klaren Himmel zu schauen und dieses Funkeln da oben von hier unten auf der Erde ganz still und zutiefst ergriffen zu bewundern. 

Nach einem Frühstück mit frisch gebackenen Brötchen vom Herrn des Hauses plus einer angenehmen Ruhe und Gemütlichkeit, ging es am Mittag mit dem Zug wieder nach Hause. Telefonate mit meiner Mutter (die arg erkältet ist seit dem 28.12.) und meinem Vater folgten. Und ehe ich mich versah, saß C. auf meinem Sofa und wir klönten schön. Noch zwei Anrufe habe ich entgegen genommen und dann war ich mehr als "satt" und sehr zufrieden.

Kommentare:

  1. Auch hier möchte ich Dir ein Gutes Jahr 2016 wünschen.
    Es liest sich schön, ich stell mir gerade vor wie fein es sein muss im ganz Dunklen die Sterne zu sehen und dann schon die eine oder andere Rakete.
    Hab eine schöne Zeit, lass Dich nicht unterkriegen.
    Stell Dir vor, dass man "Deich" sagt wusste nun sogar ich ... weiss gar nicht warum.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein gutes Neues!
    Ich hatte tatsächlich die Sterne und das Feuerwerk im Blick.
    Schön, wie ruhig und dunkel es hier ist.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen