Sonntag, 20. Dezember 2015

L*öwenköpfchen unterwegs

Um 8.30 Uhr begrüßte mich der Tag hiermit



Zum Frühstück gab es bei mir zum 4. Advent wie jeden Tag in der dunklen Zeit "nur" zwei Lichter. Die Heizung konnte ich nach kurzer Zeit wieder ausmachen, denn es ist draußen sehr warm. 


Gegen 10.30 Uhr machte ich mich auf den Weg meine Freundin B. zu einem Spaziergang abzuholen. Während des ausgedehnten Spaziergangs hielt B. inne und schaute auf eine Rasenfläche im Bü*rgerpark. Da saß ganz entspannt mümmelnd bei frischem grünen Gras ein Löwenkopf-Häschen.  



Ist das ein Häschen, welches in der Ferienzeit ausgesetzt wurde oder  ist es entlaufen? Wir überlegten kurz, was zu tun sei. Ein älterer Mann kam vorbei und sagte, dass das K*anninchen schon im letzten Winter da graste. Also entschieden wir uns weiter zu gehen und das süße Tierchen nicht weiter zu stören. 
Später sahen wir am See vier Kommorane (?) nebeneinander sitzend auf dem Steg, die sich das Gefieder durchwehen ließen. Leider ist das Foto nicht sehr gut. Es sah recht lustig aus, dass die Vögel ihr Gefieder im Wind hin und her fächelten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen