Freitag, 6. November 2015

Nr. 3

Am Tag der Prüfung Nr. 3 passiert etwas, dass vor meiner Haustür die Straßenbahnen zum Erliegen bringt. Glücklicherweise schaute ich zufällig aus dem Fenster und sah die "blinkende" Bahn. Hinter der ersten dann zig weitere. Krankenwagen. Na Bravo! Ich also bei Regen auf mein Rad und rechtzeitig in die Innenstadt gefahren. Es ging besser als erwartet.
In der Prüfung lief es bei allen nicht gerade geschmiert. Mein Kopf war nicht klar und ich hatte ein Zeitproblem. U.a. weil ich den Text schlecht sehen konnte und eine bei E*xcel eben immer genau sie richtige Zelle treffen muss. Dafür, dass ich kaum gelernt habe - der Unterricht ist/war grottig und ich war total unmotiviert - bin ich für mich mit 83 % im Bereich des "okay". Bestanden.

Beim Einkaufen habe ich beim Bäcker ein Stück Mohnkuchen käuflich erworben und freue mich jetzt auf die Wärmfläsche, leckeren Tee und fern sehen. Ich mag guten Mohnkuchen sehr gern und später dann dazu einen Cappuccino. Ein wenig mehr Licht am Himmel wäre am Wochenende schön. Ich hoffe, dass ich es schaffe ein gutes Buch zu lesen. Mehr als genug stehen ja im Regal rum. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen