Sonntag, 30. August 2015

zehn Pflaumen machen einen kleinen Pflaumenkuchen

Beim Feinkost-Laden meines Vertrauens kaufte ich gestern zum ersten Mal den hausgemachten Schokoladen-Pudding mit Vanille-Soße. Was soll ich sagen? Eines der wenigen Dinge, die mir im Moment wirklich gut schmecken. Ein Genuß. Ich war richtig glücklich. 
Zehn Pflaumen fanden den Weg in meinen Einkaufsbeutel. Dazu ein Päckchen mit Rohmarzipan, Dinkelmehl, Hefe und so. 
Das wurde es am Ende


Diese neue Sorte Espressopulver ("Münchhausen" - eine B*remer Kaffeerösterei) ist sehr bekömmlich und hat schmeckbar eine Schokoladen-Note. Meine Freundin vom Lande - der ich ein Päckchen des frisch gemahlenen Espressi mitbrachte - schmeckte das umgehend raus. Nun mache ich da ja ohnehin etwas Kakao in mein Heißgetränk rein. Seit ich vor zwei Wochen den holländischen und kaum entölten Kakao bei einem anderen R*ewe entdeckt habe, da ist mein Cappuccino mit Ziegenmilch noch besser.  

Übernächste Woche ist die erste Prüfung. Es ist das eine oder andere schon neu. Der Computer und seine Bestandteile und die Grundlagen von Windows. Was mir allerdings öfter fehlt sind die korrekten Bezeichnungen. Ich mach halt einfach. Doch für die erste Prüfung - von sieben - ist es hilfreich zu verstehen, was sie von einer wollen. 


Das Gewitter, welches heute am frühen Morgen mehrere Stunden über der Stadt festhing, ist nun weiter gezogen. Mein Thermometer steht bei 15 Grad. Gefrühstückt habe ich schon und nüscht wie raus in die Natur. 
11 Uhr Nachtrag: Das nächste Gewitter ist da. Hui.... Gerade noch rechtzeitig von meiner Fototour zurückgekommen.

Kommentare:

  1. Ich warte jetzt auch langsam mit Sehnsucht aufs Gewitter - 41° auf der Terrasse - das verlangt selbst mir sommerliebhaberin die letzten Reserven ab!

    AntwortenLöschen
  2. p.s. das Bild von der leuchtenden Wolkenhängematte ist wunderschön!

    AntwortenLöschen