Dienstag, 30. Juni 2015

Duft-Ver*folguung

Nach dem Unterricht bin ich heute ins Viertel gefahren, um mich zur wöchentlichen Mittagpause mit C. zu treffen. Wo ich schon im "Viertel" war, konnte ich einige Besorgungen erledigen. Fein in der Sonne brutzeln war auch drin. Boah... ABER ich habe gestern beschlossen, dass der Sommer und ich nun doch wieder Freunde werden. Vielleicht nicht SO : *zeige- und ringfinderüberkreuz*, aber wir machen das Beste aus der Zeit. Ist nämlich  - wie fast alles im Leben - eine Kopfsache. 

Direkt nach der schönen Pause mit C. ging es weiter zur S*eelenbegeitern. Sie macht nun erneut fünf Wochen Urlaub. Sommer halt. :O)

Um 16 Uhr fuhr ich mit einer Straßenbahn zum Bahnhof. In der Bahn hatte ich einen interessanten Duft in der Nase. Woher kenne ich den? Schaute mich um. Sehr intensiv der Duft. Wo kenn ich das noch her?? Am Bahnhof fuhr die Straßenbahn in meinen Stadtteil gerade weg. So stand ich mit vielen anderen Menschen an der Haltestelle. Um den RaucherInnen auszuweichen habe ich mehrmals meinen Standort gewechselt. Und auf einmal hatte ich den Duft wieder in der Nase. Ich schaute mich erneut um, ob ich die Person erkennen kann, welche mit mir scheinbar den gleichen Weg hat. Hm... 
Die nächste Bahn kam. Rein geschlüoft. Freie Plätze. Wunderbar. Und da war er wieder! Der Duft. Seltsam schön. Aber mir fiel einfach nicht ein woher ich den kenne. In schönen Düften sitze ich gern. 
Als ich in meiner Küche meinen Tragebeutel mit den Schulsachen und mit meiner leichten Strickjacke auspackte, dufteten mir die zwei Stück Bio-Seite aus dem Öko-Laden entgegen. Die hatte ich mittags im Viertel gekauft. Lemon und Eisenkraut.
Wußte ich es doch! 
Ich kenne den Duft ...

A H O I  und gerade die Tage wünsche ich euch immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel! 

Meine persönliche Sammlung der positiven und guten Dinge des Sommers:

* Meine Wäsche trocknet in Rekordzeit auf dem Balkon in Luft und Licht. Bedeutet: mein frischbezogenes Bettzeug duftet unglaublich schön! 
* Kein Regenschirm muss ständig mitgeschleppt werden.
* Das Licht am Morgen und am Abend ist ganz fantastisch. Auch um tolle Bilder zu machen.   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen