Freitag, 4. Oktober 2013

schleppend

Auf dem Wochenmarkt leuchtete mich ein Kürbis an. Klein und passend. Den schleppte ich mit ein wenig wunderschöner Wolle plus Stopfnadel (aus dem Woll-Laden um die Ecke) nach Hause. 
Bin ein wenig müde und dabei würde ich gerne sofort loslegen, um mein erstes Kürbisbrot in diesem Jahr zu backen, das Rezept für Scones muss ich noch suchen und ich will den Schal "verstopfen", damit ich ihn morgen das erste Mal ausführen kann. Da fahre ich zum Frühstück mit A. ins Viertel. Es ist so schön, meine Freundinnen nach über zwei Monaten endlich wieder in die Arme schließen zu können. 

Damit ich beim Stricken nicht ins Verschleppen komme :O), habe ich mir gerade also neue Wolle gekauft. Ein zweiter Schal wird entstehen. Diese Wolle ist doppelt so teuer, aber dafür zur Hälfte mit Schurwolle. 
Eher für Brauntöne in der Kleidung geeignet, denn ich muss mich fast komplett neu einkleiden. Ich will von meinen bisherigen Farben etwas weg. Mehr warme Farben. 

In den letzten Monaten habe ich weiter abgenommen und alle (!) Kleidungsstücke sind zu groß. Selbst meine (teuren) Lieblingsringe werde ich enger machen lassen müssen, weil sie mir von den Fingern fallen. Die nächsten Wochen ist also ständiges Shoppen angesagt. 

Außerdem müßte ich die Wohnung dringend entstauben und und und ... puhh.... ausatmen und zentrieren. Halte Deinen Geist ruhig und klar, Schatz. Alles wird sich finden. Was nicht fertig ist, dass ich eben nicht fertig.  
OM...

Ansonsten bin ich heute Morgen um 8 Uhr in die Sportklamotten. 48 Minuten. Am Dienstag habe ich mir eine vergünstigte Sportjacke gekauft, aber die war bei der Kälte trotzdem zu dünn. 5 Grad ist nicht schön fürs walken. Für den Herbst muss ich meine Laufzeiten jedoch auf den Nachmittag verlegen. 

Nach der Pause kümmere ich mich um den Kürbis. 
Freu mich schon jetzt auf den Duft aus dem Ofen.

Neben all den Gruppen der letzten Wochen habe ich angefangen überall Gruppen zu sehen  *lach*
 




***

Kommentare:

  1. die Schirmchengruppe am Ende scheint eine sehr interessante zu sein....


    egbert

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, und ich hab's immer noch nicht auf die Reihe gekriegt, Pilze zu suchen. Nu wird's aber Zeit, sonst ist die Pilzzeit bald vorbei.

    AntwortenLöschen