Dienstag, 20. August 2013

Paris, New York, Südengland ?

Soviele Möglichkeiten, wo eine die Welt erkunden kann. Gern würde ich meinen alten Trekking-Rucksack füllen und dann ab durch die Mitte. Wohin eine das Leben so trägt. 

Wahrscheinlich ist das noch hängengeblieben von der Zeit, als ich mich mit dem Pilgerweg in Nordspanien beschäftigt habe. Lange vor Ha*pe´s Tour. Aber das glaubt eine ja heute eh keine mehr :O)  Ker*kelings Buch habe ich mir glücklicherweise als Hörbuch zugelegt und schon mehrfach gehört. Einfach super! 
Den letzten guten Kino-Film zum Thema gab es 2010. "Dein Weg" mit Martin Sheen und Emilio Estevez. Ach...
Den Jakobsweg wäre ich sehr gerne gegangen. Von Südfrankreich über Santiago de Compostela hinaus bis nach Finisterre. Dem Ende der Welt. Mit viel Zeit im Gepäck und auf der Spur nach innerem Frieden. Spirituell. Vorwärts. Einfach "nur" wandern. In meinem Rhythmus. Eine kann ja auch so´n büschen pilgern wie Hape.

Obwohl... vielleicht ... geht es mir in ein paar Wochen oder Monaten wesentlich besser und ich kann doch noch pilgern. 
Ich bin "erst" Mitte 40. Es gibt Pilgerinnen, die über 70 sind. 
Also so gesehen habe ich noch ein klitzekleines büschen Zeit. Quasi.

Vorerst übergebe ich das Ruder nun an den Kaleu meines Vertrauens.


Euch allen stets eine Handbreit Wasser 
unter dem Kiel ! 



A H O I

eure 
Oona 

*

Kommentare:

  1. Pilgern, kann auf vielen verschiedenen Wegen geschehen und wer weiß, vielleicht pilgerst du schon längst...

    Hape haben wir aber auch gerne lesen und ich weiß, das diese Form des Pilgerns uns zwar fasziniert, aber wir keinerlei Motivation in diese Richtung haben :o)

    Ja, es ist noch viel Zeit! Wer weiß wo dein Weg dich hinführt?! Wo auch immer, wir wünschen Dir nur das Beste und senden dir immer wieder gerne Liebe Grüße und viele gute Wünsche <3

    die sterne

    AntwortenLöschen
  2. Das denke ich zum Thema Marathon, seit ich eine Frau kennengelernt habe, die erst mit Anfang 60 ihren ersten lief. Interessanterweise weiß ich in meinen jungen Jahren noch nicht einmal, ob ich das überhaupt will.

    :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marathon, auch so ein Traum von mir... wenn das mein Therapeut wüßte *lach*

      Löschen
  3. Irgendwie pilgert man doch immer, wenn auch nur gedanklich... Man ist auf dem Weg zu seinem Ziel, wobei das gar nicht immer klar vor einem liegt. Wer weiß schon, wohin einem das Leben so treibt?

    Nachdenkliche Grüße *wink*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Oona
    Du wirst Cornwall lieben...
    Traumhafte Küstenwanderungen und Moorwanderungen, Wanderungen in Nationalpärken etc warten auf Dich. Wunderschöne Gärten, liebliche Bed&Breakfast etc. Ich bin mir sicher, dass es dir sehr gefallen wird!
    Liebste Grüsse
    Iren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bringst Du mich aber auf eine Idee, liebe Iren!
      Pilgern an der Küste von Südengland.
      Das käme mir mit meiner Abneigung gegen Hitze sehr entgegen.
      Herzlichst
      Oona

      Löschen