Samstag, 8. Juni 2013

das Gold des Meeres

Das Schöne an den Zeiten am am Meer ist, dass es dort viele schnuckelige Geschäfte gibt mit diesen verlockenden, einzigartigen Schätze des Meeres. Bernstein. Nicht umsonst war Bernstein in sehr viel früheren Zeiten so wertvoll wie Gold. Was es nicht alles aus Bernstein gearbeitet gibt! Von ganzen Zimmern einmal abgesehen... 
Meine wenigen Schmuckstücke habe ich (bis auf einen Ring) alle an der Küste gekauft. Meinen absoluten Lieblingsring trage ich seit dem 12. Sep*tember 2001. Da war ich mit einer Freundin auf Sylt und in einem Laden verliebte ich mich sofort in den Ring. Der Preis von 180 DM lies mich etwas zögern, aber ... er gehörte zu mir. 

Irgendwann habe ich in fotografiert als ich an einer riesigen Zeder stand. Später fiel mir der Name zu dem Bild ein: 


nach Hause zu Mutti 


Am Meeresstrand von Nordeuropa wäre ich gut aufgehoben. Als Jägerin und Sammlerin. Ich kann stundenlang nach Bernstein, schönen Muscheln oder Steinen suchen. Einfach dem Meer zuhören und schauen.
Als ich mit einer Freundin vor Jahren auf Zingst (Ostsee) war, mußten wir natürlich in jeden Laden mit Bernstein. Wir sahen uns gerade die Kunstwerke an, als jemand in den Laden kam und einen männerfaustgroßen unscheinbaren, matten Stein auf den Tresen legte und fragte: "Ist das ein Bernstein?" 
Der verkaufende Künstler hinter dem Tresen schluckte und sagte: "Nicht weggehen. Komme gleich wieder." Mir war klar: DAS war ein großer Bernstein. Mich hätte nun nichts aus dem Laden gebracht, denn ich wollte wissen, wo der gefunden wurde und wie es weiter ging. Als der Mann zurück kam fragte er als erstes: "Wo haben Sie den gefunden?" Der Fundort war gar nicht so weit von dort entfernt, wo wir waren. Mist ! :O) 

Der Ladenbesitzer wollte den Stein kaufen für nicht wenig Geld. Aber der Finder wollte nur wissen, ob es ein Bernstein ist und mit nach Hause nehmen. Die große Enttäuschung war dem Bernsteinveredler anzusehen. Was hätte er wohl in diesem Prachtstück alles finden können? Nun liegt dieses Schätzchen matt und hässlich irgendwo zu Hause bei jemanden in der Schublade. Dekorativ ist ein unbehandelter Bernstein ja nicht unbedingt. 

Ach, und schon spüre ich wieder meine Sehnsucht. Nach Meer und ein Leben dort, wo Ebbe und Flut das Leben seit Jahrhunderten bestimmen. Gleichbeleibend, verbindlich und doch niemals langweilig.